Wie kam ich zum Tischfussball:

Durch Zufall — jeder kennt Tischfussball, aber kaum einer weiß, wie es wirklich professionell gespielt wird. Ich kam damals mit 17 Jahren nicht mehr aus dem Staunen, als ich das erste mal einen Profispieler beim Spielen zusah. Ballgeschwindigkeiten von über 200 km/h. Trickschüsse, die ich nie für möglich gehalten hätte. Eines war mir damals sofort klar: das will ich auch erlernen! Es folgte der Eintritt in einem Tischfussballklub im Nachbarort, 6x die Woche hartes Training 5-6 Std. lang.
Nach ersten Erfolgen bei den Neulingen steigerte ich mich täglich bis zur absoluten Elite; bereits nach 3 Jahren wurde ich in der höchsten Klasse Deutscher Meister und wurde im Jahr 2000 Weltmeister in Österreich. Ich bin immer noch fasziniert von dem Spiel, in dem alles geboten wird: Reaktionsvermögen, Technik, Konzentration, Strategie Leidenschaft und Emotionen! Man benötigt schnelle Reflexe, Taktik, Kondition und Talent — und natürlich tägliches Training.
Ein harter Weg, den zu gehen sich aber lohnt. Wer einmal bei den Profis zugeschaut hat, der weiß,
was diese Sportart zu etwas ganz Besonderem macht, das mit keiner der anderen
“Randsportarten” vergleichbar ist.

Meine größten Erfolge:

• 5x Europameister
• 7x Deutscher Meister
• 5x Holländischer Meister
• 6x Schweizer Meister
• 1x Weltmeister